Qualitätsmerkmal: kindgerecht und anregungsreich gestaltete Räume
Ausgezeichnet: Kinderhaus Böblingen erhält TopKita Qualitätssiegel 

Noch vor der Corona-Schließung erhielt das Kinderhaus Böblingen, eine Einrichtung des Kinderhaus e.V., das TopKita Siegel. Eine Online-Elternbefragung, eine umfassende Selbstbewertung sowie die Überprüfung durch externe Fachleute bescheinigen dem Kinderhaus Pädagogik auf hohem Niveau. Jetzt geht es darum, diesen hohen Qualitätsstandard auch bei einem Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen umzusetzen. Die Plattform TopKita macht seit 2018 Bildungsqualität für Eltern transparenter und pädagogisches Handeln mess- und steuerbar.

Böblingen/Stuttgart, 8. Juli 2020 – „Die Rückkehr zum Regelbetrieb in den Kitas bedeutet nicht, dass alles so sein wird wie vor dem Corona-Ausbruch“, sagt Isabell Barth, Leiterin des Kinderhauses Böblingen. „Wir arbeiten unter Pandemiebedingungen und müssen zahlreiche Hygiene- und Gesundheitsschutzmaßnahmen einhalten. Diese Rahmenbedingungen schränken uns und die Kinder ein. Doch wir stellen uns der Herausforderung, trotzdem die gleiche hohe pädagogische Qualität zu bieten wie vor Corona.“ Was pädagogische Qualität bedeutet, wissen Isabell Barth und ihr Team genau. Vor der Corona-Krise erhielt das Kinderhaus das TopKita Zertifikat als Auszeichnung für seine hervorragende pädagogische Arbeit. Clemens M. Weegmann, Initiator von TopKita, einer praxiserprobten Qualitätsplattform für Kindertagesstätten (www.topkita.de), gratulierte und erklärte: „Die Auszeichnung zeigt interessierten Eltern, dass das Kinderhaus Böblingen nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen arbeitet. Das gibt ihnen Sicherheit in Bezug auf ihre Kita-Wahl. Und dem Kinderhaus eröffnet es Wege für die zielgerichtete Weiterent¬wicklung seiner pädagogischen Qualität.“

„Wir haben viel gelernt!“

Für die Zertifizierung führte das Kita-Team, das 20 Kinder zwischen zehn Monaten und drei Jahren betreut, eine Elternbefragung durch. 11 von 20 Familien beteiligten sich – ein sehr hoher Rücklauf. Insgesamt vergaben sie 4,7 von fünf möglichen Sternen und zeigten sich sehr zufrieden mit der Qualität im Kinderhaus Böblingen. Das Team des Kinderhauses Böblingen beschäftigte sich ebenso mit der Selbstevaluation. So kam es mit Aspekten der eigenen Arbeit in Kontakt, die bislang eher weniger Beachtung gefunden hatten und Ansatzpunkte für Weiterentwicklung boten. „Interessant war, dass unsere Einschätzung jener der Eltern ähnelte“, sagt Judith Kohler, stellvertretende Leitung. „Wir gingen jedoch strenger mit uns um und bewerteten uns weniger überschwänglich.“ 

 

Besonders gefreut hat sich das Krippen-Team über das Feedback der TopKita Auditorin, die einen ganzen Tag in der Einrichtung verbrachte. Sie gab Anregungen für die Weiterentwicklung der Arbeit, verteilte aber auch viel Lob. In ihrem Bericht hob die Prüferin unter anderem die sehr liebevolle und warme Atmosphäre in der Kita hervor. „Die Interaktionen zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern sind durchgehend freundlich, positiv und respektvoll. Die Erzieherinnen und Erzieher greifen auch nichtsprachliche Äußerungen der Kinder auf und versuchen, gemeinsam mit ihnen einen Weg der Kommunikation zu finden.“ 

Modellprojekt: Kinderhaus Böblingen dabei

Das Kinderhaus Böblingen nimmt als eine von zwölf Modellkitas an der wissenschaftlichen Evaluation von TopKita teil. Professorin Irene Dittrich von der Fachhochschule Potsdam wird im Verlauf des Jahres 2020 eine zusammenfassende Auswertung über die Erfahrungen in den Modellkitas veröffentlichen. Beteiligt sind verschiedene städtische, kirchliche und sonstige freie Träger in Bad Säckingen Böblingen, Düsseldorf, Freiburg, Friesoythe, Karlsruhe, Schorndorf, Stuttgart und Untersiemau.

 

 

Ein Jahr sind die aktuelle Überprüfung und das damit vergebene TopKita Siegel gültig. Anschließend kann das Kinderhaus Böblingen den Prozess erneut starten und mit Elternbefragung und Selbstbewertung feststellen, wo es aktuell steht. Dann zeigt sich auch, wie sich die jetzt umgesetzten Veränderungen und ggf. auch die Pandemiebedingungen ausgewirkt haben und in welchen Bereichen es eventuell weitere Entwicklungsmöglichkeiten gibt. Das externe Audit findet alle zwei Jahre statt. 

Über TopKita

Initiiert und konzipiert von Trägern für Träger sowie wissenschaftlich fundiert, macht die Qualitätsplattform TopKita (www.topkita.de) seit 2018 pädagogisches Handeln mess- und steuerbar, indem sie die Prozessqualität auf der Ebene der einzelnen Kitas sowie definierter Gruppen (Eltern, Erzieher*innen, Träger) aufzeigt. Das Zusammenspiel der Instrumente Selbstevaluation, Elternbefragung und externe Audits durch Expertinnen und Experten und die daraus generierte Vielfalt der Blickwinkel stellen die Objektivität der Ergebnisse sicher. Erzieher*innen erhalten die Chance, die Weiterentwicklung der Qualität in ihrer Kita systematisch voranzutreiben. Träger können anhand des Qualitätsmonitors auf einen Blick Entwicklungspotentiale im Vergleich erkennen und Unterstützung geben sowie Verbesserungsmaßnahmen anstoßen. Nicht zuletzt schafft die Transparenz der Bildungsqualität eine sachliche Grundlage für eine Diskussion um den Erfolg öffentlicher Investitionen in den frühkindlichen Bildungsbereich. So leistet TopKita einen wichtigen Beitrag dazu, auf landes- und bundespolitischer Ebene ein Selbstverständnis für die Definition von Qualitätsstandards und deren Überprüfung zu etablieren. 

Die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda Bank Baden-Württemberg und die element-i Bildungsstiftung unterstützen TopKita seit der Gründung. Denn sie sind ebenfalls überzeugt davon, dass Qualität in deutschen Kitas transparent und anhand definierter Standards steuer- und messbar gemacht werden muss.  

 


 

Bildmaterial

Pressekontakt

TopKita Institut für Qualität gGmbH
Svenja Dreher
Tel. 0711 99 88 97-00
E-Mail: presse@topkita.de
Portal: www.topkita.de/kontakt/presse
Facebook: www.facebook.com/TopKitaPortal

 

Abdruck honorarfrei, Beleg bzw. Link erbeten.

Ausgezeichnet: Für seine hochwertige Pädagogik erhielt das Kinderhaus Böblingen das TopKita Qualitätszertifikat. Eines der Qualitätsmerkmale sind die kindgerechten und anregungsreich gestalteten Räume. 

Fotos: Kinderhaus Böblingen